NÖ Landesausstellung 2019 in Wr. Neustadt: SchülerInnen der NMS Ternitz wirken als „Stimmen einer Region“

Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Ternitz und des Bundesgymnasiums Babenbergerring Wr. Neustadt wirken bei der Eröffnung der NÖ Landesausstellung am 29. März mit.

Als künstlerische Umrahmung der Festveranstaltung gestaltet u.a. der bekannte Prigglitzer Gitarrist Klaus Trabitsch einen Beitrag „mit den Stimmen einer Region“.

Der Chor der jungen Stimmen bildet durch die Zusammenarbeit der beiden Chorleiterinnen Dipl.-Päd. SR Birgit Schmid (NMS Ternitz „Cantate Domino“) und Mag. Martin Fasan (BG Wr. Neustadt) eine Verbindung von Wr. Neustadt zur Kleinregion Schwarzatal.

Dabei wird der bekannte alte Kanon „Bruder Jakob – schläfst du noch“ in 10 verschiedenen Sprachen gesungen: deutsch, französisch, englisch, polnisch, italienisch, russisch, spanisch, türkisch, rumänisch und kroatisch. Durch das Verweben der verschiedenen Sprachen im Kanon soll auf den in der heutigen Zeit so notwendigen Zusammenhalt der Völker in unserer „Welt in Bewegung“ hingewiesen werden.

Begleitet werden der Gitarrist und die jungen SängerInnen von der Militärmusik Niederösterreich und dem bekannten Pianisten Roland Guggenbichler.

Foto:
Direktor OSR Helmut Traper und die Musikerzieherinnen Dipl.-Päd. SR Birgit Schmid und Mag. Martin Fasan freuen sich über die musikalische Zusammenarbeit mit dem bekannten niederösterreichischen Musiker Klaus Trabitsch bei der Eröffnung der NÖ Landesausstellung am 29. März.

 

vlnr: Klaus Trabitsch, Dipl.-Päd. SR Birgit Schmid, Mag. Martin Fasan, Dir. OSR Helmut Traper und die Schülerinnen Ilayda Erkan, Feodora Frais, Lena Morgenbesser, Lena Fuchs

N_Landesausstellung_Erffnung.jpg