Interner Turn10-Geräteturnwettkampf der Sportklassen

Am 11. April fand in unserer neuen Turnhalle der interne Turn10-Geräteturnwettkampf statt.
Turn10 hat ein großartiges Prinzip: Jeder Schüler stellt je nach Können seine Übungen am Boden, Reck, Sprung, Schwebebalken (Mädchen) und Barren (Burschen) zusammen und erhält für jede Übung einen Grundpunkt (A-Note). Je mehr der Schüler kann, desto besser also der Grundwert. Das Kampfgericht vergibt außerdem Zusatzpunkte (B-Note) für gute Technik, Haltung und Dynamik. Im Rahmen des Wettkampfes wurden die Schüler auch mit den Turn10-Abzeichen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.  
In der ersten Klasse zeigte Paula Zottl bereits 24 Elemente an den Geräten und konnte als Siegerin bereits in der 1. Sportklasse weiblich das Turn10-Abzeichen in Gold ablegen. Ihr Klassenkollege Jan Holzer erreichte mit 57 Punkten das Abzeichen in Silber.
In der zweiten Klasse turnte Matthias Grabner mit professioneller Körperspannung und konnte sich als Tagessieger mit dem goldenen Abzeichen hervorheben. Seine Klassenkollegin Lilly Marie Graf erreichte das silberne Abzeichen.
Lackner Lena zeigte mit 64 Punkten eine großartige Performance. Ihr gelang der 1. Platz in der 3. Sportklasse, weiblich, und sie wurde ebenfalls mit dem Turn10-Leistungsabzeichen in Silber belohnt. Zottl Fabian, 3aS, präsentierte sein Talent beim Sprung und am Boden, erreichte damit den 1. Platz bei den Buben sowie das Turn10-Leistungsabzeichen in Gold.
Das Leistungsabzeichen in Gold erreichten Clemens Grabner und Tristan Schauer aus der 4. Sportklasse, ebenso ihre Klassenkollegin Emma Zottl. Emmas hohe Punkteanzahl in der B-Note verhalf ihr auch zum Gesamtsieg des Turnwettkampfes.
Insgesamt konnten im Rahmen dieses Wettkampfes 99 Leistungsabzeichen abgenommen werden und somit wurden alle Sportklassen-Schüler und -Schülerinnen mit den begehrten Abzeichen in Gold, Silber und Bronze für ihre erbrachte Leistung ausgezeichnet und belohnt. Das Kampfrichter-Team Melanie Hinum, Julia Mayer, Sabine Rosenberger, Kristof Rottensteiner und Erika Stein sowie Hr. Dir. Traper und alle Turnlehrer der Sportklassen sind stolz auf ihre Schülerinnen und Schüler.
Geräteturnen schult Körperspannung, Bewegungskoordination, Rhythmusgefühl und Kraft, was auch für viele andere Sportarten eine wertvolle Grundlage ist. Die Einsatzmöglichkeiten der Geräte sind vielfältig und reichen von originellen Bewegungslandschaften bis hin zum alternativen Einsatz der Geräte und dem Trendsport Parcours. Der Bereich "Helfen und Sichern" setzt wiederum ein hohes Maß an Sozialkompetenz voraus.

 

K1024_1.jpg K1024_2.jpg K1024_3.jpg K1024_DSC_4576.jpg K1024_SH105587.jpg K1024_SH105590.jpg K1024_SH105605.jpg K1024_SH105606.jpg K1024_SH105616.jpg K1024_a.jpg K1024_b.jpg K1024_c.jpg K1024_d.jpg K1024_e.jpg K1024_f.jpg K1024_g.jpg K1024_h.jpg