„Audite silete!“

„Seid ruhig und hört zu!“, hieß es in der Aula der Neuen Mittelschule Ternitz am Abend des 28.5.2019 diesmal für Direktor, die Lehrkräfte und Eltern der 2aK.
Die Präsentation des Jahresprojektes „Zeitreise“, die durch die Geschichte der Menschheit bis in die Zeit des Mittelalters führte, war der krönende Abschluss für die Buben und Mädchen der zweiten Kreativklasse. Gemeinsam mit ihrer Klassenvorständin Judith Unger, Stellvertreterin Cornelia Mayerhofer und ihrer Musiklehrerin und Chorleiterin Birgit Schmid gestalteten die Mädchen und Burschen ein tolles und abwechslungsreiches Programm auf der Bühne so wie eine interessante und vielfältige Ausstellung der Arbeiten, die sie zu dem Thema während des Jahres in verschiedenen Gegenständen gemacht hatten.
Vor einem begeisterten Publikum tanzten, sangen und schauspielerten die begeisterten Nachwuchskünstler und -künstlerinnen voll Hingabe. Die Gedanken der Kinder zum Thema Zeit und ihre Bezüge zu aktuellen Themen sorgten auch für nachdenkliche Momente. Sie stellten sich die Frage, ob „früher wirklich alles besser war“ oder ob es nicht doch angenehmer ist, in der heutigen Zeit zu leben.
Direktor OSR Helmut Traper bedankte sich bei den jungen Talenten und präsentierte seinerseits die Auszeichnung, die der NMS Ternitz am Tag zuvor mit dem Gütesiegel „Singende klingende Schule“   verliehen worden war.
Die Eltern der Klasse organisierten für die Gäste ein köstliches Buffet, an dem sich alle labten und den Abend gemütlich ausklingen ließen. Danke an das engagierte Elternteam!
Einstimmiger Kommentar der Gäste: „Es war ein großartiger und rundum gelungener Abend!“

 

Zeitreise_1.jpg Zeitreise_2.jpg